SPD Murnau

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Auf den nachfolgenden Seiten wollen wir uns vorstellen und Sie über uns informieren. Hier können Sie sich von unserer Arbeit im Ortsverein und im Gemeinderat, unseren politischen Zielen und sonst von uns ein Bild machen. Damit sich Murnau gut entwickeln kann, braucht es Bürger, die sich für ihre Gemeinde einsetzen. Dazu ist die Bereitschaft, sich auszutauschen und zusammenzuarbeiten, notwendig. Die SPD Murnau sucht aus diesem Grund den Dialog. Politik lebt vom Mitmachen, deshalb freuen wir uns über Kommentare und Diskussionsbeiträge. Sollten Sie nach der Durchsicht unserer Homepage Fragen haben oder, was uns besonders freuen würde, bei uns mitarbeiten wollen, so wenden Sie sich bitte an uns.

Viel Spaß beim Besuch unserer Homepage

Richard Mohr, 1. Vorsitzender

24. Mai 2017 | Kommunalpolitik

Am Montag, den 22. Mai 2017 um 19:00 Uhr, fand im Augustiner Bräustüberl in Murnau eine Mitgliederversammlung der Murnauer SPD statt. An diesem Abend wurden die neuen Mitglieder begrüßt und langjährige Mitstreiter geehrt. Es wurde die Frage diskutiert, warum es richtig ist, gerade jetzt in die SPD einzutreten und was aus der Politik der Agenda 2010 für die Zukunft der Partei gelernt werden kann. Hierzu präsentierte MdB Klaus Barthel seine Ideen und Vorstellungen.

Außerdem wurden die Delegierten und Ersatzdelegierten für die Aufstellungskonferenzenz zur Landtags- und Bezirkstagswahl gewählt:
Jost Schlegtendal
Karin Wawacek
Ursula Burger
Dagmar Diwok
Felix Burger
Rene Rabl
Richard Mohr
Roland Schönnagel
Heinz Schwertfeger

mehr…

Ausharren statt Handeln

von Maria Noichl
22. Mai 2017

Die SPD-Europaabgeordnete Maria Noichl und der SPD-Bundestagskandidat Abuzar Erdogan sehen sich durch das Antwortschreiben des Bundesverkehrsministers Dobrindt in ihrem Verdacht, den sie bereits in ihrer gemeinsamen Pressemitteilung vom 08. März 2017 geäußert hatten, bestätigt: „Die Verantwortung soll auf die nächste Bundesregierung nach der Wahl im September abgeschoben werden“.

mehr…

Klaus Barthel

Gute Arbeit, Gerechtigkeit, handlungsfähiges Gemeinwesen – eine glaubwürdige Erzählung für die sozialdemokratische Meinungsführerschaft

Bei den Wahlen in nahezu allen europäischen Ländern eilen die sozialdemokratischen Parteien von Niederlage zu Niederlage, zuletzt in Frankreich, den Niederlanden, Spanien, zuvor schon in Griechenland, Österreich und Schweden. Auch wenn es in den beiden letztgenannten Ländern gerade mal für eine Regierungsführung gereicht hat, konnte nirgendwo mehr an die glanzvollen Zeiten früherer Jahrzehnte angeknüpft werden.

Beim Blick auf die Ursachen gibt es – über alle Besonderheiten hinweg – ein und dieselbe Entwicklung: Alle Sozialdemokratien haben ihre Traditionswählerschaft, gefasst im Begriff „Arbeitnehmer“ verloren. Sie werden noch gestützt von einem diffusen Bündnis aus Rentnern, bessergestellten Angestellten und Staatsbediensteten, modernen Aufsteigern und Bildungsbürgern und – meist großstädtischen - JungwählerInnen. Diese Wählerschaft ist ebenso disparat wie die programmatischen Botschaften und das politische Führungspersonal.

mehr…

Am vergangenen Wochenende wurde die Rosenheimer SPD-Europaabgeordnete auf dem 68. ordentliche Landesparteitag der BayernSPD erneut in den Landesvorstand als Beisitzerin gewählt.

mehr…

Mehr Meldungen

Mitgestalten Mitbestimmen Mitverantworten

Die bayerische Schuldenuhr tickt ohne Pause. Zinsen für die BayernLB:

2.561.177.011 €

  • Pro Tag: 977.621,92 €
  • Pro Stunde: 40.734,25 €
  • Mehr erfahren